Zu den Verler Seiten

Zur Partnerschaftsseite

 
USA-Reise 1999

 

Die USA-Reise der Gemeinde Verl in Kooperation mit dem Heimatverein Verl in der Karwoche 1999 diente vornehmlich der offiziellen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden und war laut einhelliger Meinung aller Teilnehmer ein voller Erfolg.
Hier ein paar Eindrücke aus Delphos:
 

Wenn Sie die Vergrößerung eines Thumbnails haben wollen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Bildchen!
For Enlarging a thumbnail, just click on the little picture!
 

Ortsschild unserer Partnerstadt Delphos in Ohio, USA, einer kleinen Stadt im Mittleren Westen. Willkommen in Delphos, ein herzlicher Empfang für die deutsche Delegation vor dem Topp Chalet. Begrüßungsmahl im Topp Chalet, hier Christian Sielhorst, Familie Fortener und die Meißners. Matthias Kleemann vom Westfalenblatt interviewt die Klimas, die Brandners und Kai-Steffen Schlick. Bei Metzgers daheim, Familie Klotz fühlt sich sichtlich wohl.
Bei Kaysers versteht man sich sofort, die Sprachprobleme sind geringer als erwartet. Chip und Cindy Kayser, Gaby Kammertöns u. Lore Meißner Schulbesichtigung in St. John's, nicht nur für die Lehrer in der Gruppe sehr interessant. Gemeindedirektor Hörsting im Interview mit dem Westfalenblatt und der Lima News. Besichtigung der gerade renovierten St. John's Kirche: Die Besucher sind beeindruckt.
Bürgermeister Sheeter überreicht den Stadtschlüssel an seinen Kollegen Lakämper.  Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch Bürgermeister Josef Lakämper. Bürgermeister John E. Sheeter unterzeichnet die Urkunde. Es ist vollbracht! Die Partnerschaft zwischen Verl und Delphos ist geschlossen! Die englischsprachige Partnerschaftsurkunde, die die deutsche Delagation mitbrachte.
Der Heimatverein Verl überreicht einen Quilt (eine Arbeit von Kornelia Donnermann) an die Canal Commission. Die deutschen Gäste bekommen einen Wandteppich mit Motiven aus Delphos geschenkt. Tisch mit Gästebuch und Souvenirs aus Verl und Delphos in der Knights of Columbus Hall. Frithjof Meißner, der Organisator der Reise, fungierte auch als Dolmetscher. Familie Meyer aus Verl war gerade auf einer USA-Reise und besuchte die Gruppe für einen Tag.
Die Bredeicknachfahren legten am Grabe Father Bredeicks einen Kranz nieder. Der Grabstein von Pastor Johannes Otto Bredeick, dem Gründer von Delphos und Ottoville. Im Postmuseum: Hubert Henkenjohann, Postmaster Gerry Levit und Frithjof Meißner vor Mailbuggy Lennart Meyer u. sein Klassenkamerad Christian Meißner im Mailbuggy. Freunde geworden! Schade, daß der Aufenthalt so kurz war.
Besichtigung bei der Landmaschinenfabrik Killbrothers, jetzt ein Teil des Unverferth Konzerns Die Abfahrt aus Delphos mit dem Abschied am Rathaus. Der Aufenthalt ging viel zu schnell vorbei. Abflug von Fort Wayne: Das etwas andere "Handgepäck". Die jüngste Generation verstand sich sofort. Kinder haben keine Sprachprobleme. Chip Kayser und Maryalice Davey im Gespräch mit Hörstings.
In der Bar im Flughafen saßen alle noch ein letztes Mal zusammen. Die Jungs durften eigentlich gar nicht in die Flughafenbar, erst ab 21 Jahren. Ein letztes US-Bier für Bürgermeister Lakämper und Franz Berenbrinker. Die deutsche Gruppe vor dem Abflug in Fart Wayne Auf Wiedersehen im Juli 2000!


Textdokumente:

Partnerschaft zwischen Verl und Delphos besiegelt   -   Der Festakt in der Knights of Columbus Hall

Ein Vertrag in zwei Sprachen, doch mit einem Herzen   -   Wortlaut der Partnerschaftsurkunde

Wenn einer eine Reise tut...   -   Wie die Verler Delegation die USA erlebte

Ablauf der Reise - Chronologie

Was sonst noch geschah   -   Anekdoten und Randbemerkungen zur Reise

Am Anfang stand der Zufall   -   Wie die Partnerschaft eigentlich entstand



Zu den Verler Seiten


Zur Partnerschaftsseite